Veranstaltungen

06.12. | Pia Fridhill-Band

„Elch-Pop“: SoulPopJazzFunkFolkRockBlues aus Schweden. No Covers. Only Originals.

„Elch-Pop“ ist eine augenzwinkernde Abkürzung der sonst mühsam auszusprechenden Genrebeschreibung SoulPopJazzFunkRockFolkBlues, die im Grunde das breite, stilistische Panorama des Songwriter-Paares Pia Fridhill und Jens Hoffmann genauer zusammenfasst. Die gebürtige Schwedin und ihr Ehemann schreiben ihre Songs in ihrem Haus am Eifeler Waldrand. Dabei entsteht Musik, die ihre Wurzeln in den 70er-Jahren findet, und Soul-, Funk- Rock- und auch Beatlesque Elemente souverän in einen kontemporären, akustischen Sound übersetzt – „Elch-Pop“ eben.

Das Besondere an der Pia Fridhill Band ist zudem die Besetzung: zwei Frauen, zwei Männer- ein Songwriter-Paar und seine kongenialen Begleiter. Statt des üblichen Basses ein Cello, gestrichen, gezupft, tanzend im Stehen gespielt von der charismatischen Johanna Stein, die dazu noch singt. Am Fender Rhodes Stefan Michalke, jazzig, funky, poppig, genauso wie am Akkordeon. Jens Hoffmann singt ebenso und kreiert an der rhythmisch-solistischen Akustikgitarre das harmonische Fundament. Nicht zuletzt macht sich Frontsängerin Pia Fridhill auch als Schlagzeugerin „nützlich“, wenn auch in einer etwas ungewöhnlichen Form mit Cajon und Hi-Hat.

Mitten ins Herz trifft Fridhill/Hoffmanns Musik. Die Geschichten hinter den Songs sind persönlich, ergreifend, manchmal lustig und alles andere als Mainstream. Mitten im Programm taucht so ein schwedisches Volkslied auf, das mit nordischer Kraft von der Sängerin a cappella vorgetragen wird. Es werden Anekdoten erzählt und es darf gelacht werden. Ohne Allüren, äußerst sympathisch und ganz nah am Publikum bezaubern die schwedische Musikerin und ihre Band die Zuhörer mit ihren atmosphärisch dichten Eigenkompositionen.

Pia Fridhill – Gesang, Cajon/Hi-Hat, Mundharmonika
Jens Hoffmann – Akustikgitarre, Gesang
Johanna Stein – Cello, Gesang
Stefan Michalke – Fender Rhodes, Akkordeon

Vorheriger ArtikelNächster Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

X